Flußbestattung per Schiff auf dem Rhein ab Emmerich oder Tolkamer (Niederlande).

Beisetzung mit einem Schiff, geeignet für Gesellschaften bis zu 35 Personen.

Der Flussbestatter begleitet die Flußbestattung und führt die Beisetzungszeremonie an. Durch den Gebrauch von alten maritimen Traditionen wird jede Beisetzung zu einem unvergesslichen, denkwürdigen Abschied.

Die Fahrt dauert etwa 1 Stunde und 30 Minuten. Die Beisetzung findet in der Regel im niederländischen Teil des Rheins statt.

 


Seeurne

Es ist möglich die Asche von einer Streuurne aus, oder in einer Seeurne beizusetzen. Die Urne löst sich, abhängig von Wassertemperatur und Strömung, in 24 bis 48 Stunden vollständig im Wasser auf. Hierbei werden Sie nicht direkt mit der Asche konfrontiert. Seeurnen sind umweltfreundlich. Eine Auswahl unserer Seeurnen können sie hier finden.

Doppelbeisetzungen auf dem Meer sind auch möglich, auf Wunsch in einer speziellen Seeurne. Wir beraten Sie gerne.

Streuurne
Aus einer Streuurne wird die Asche ins Wasser verstreut. (In den Niederlanden ist es gestattet die Asche eigenhändig zu verstreuen.)

Ablauf Flußbestattung
Sie werden vom Flußbestatter an Bord begrüßt und erhalten einen genauen Überblick über den Ablauf der Flußbestattung. Getränke sind an Bord vorhanden, Imbiss können Sie vorab bei uns bestellen. Dann legt das Schiff ab und nimmt Kurs auf die Beisetzungsstelle auf dem Rhein. Die mitfahrende Personen können sich frei an Bord bewegen. Das ganze Schiff steht Ihnen und IhrerFamilie zur Verfügung.


Flußbestattungszeremonie

Wenn Sie bei der gewünschten Beisetzungsstelle angekommen sind stoppt das Schiff und fängt die Beisetzungszeremonie an unter Begleitung des Flußbestatters. Der Flußbestatter spricht einige Worte und fragt ob Sie oder Jemand von der Familie noch etwas sagen möchte. Danach folgt ein Moment der Stille und eine letzte Rede vom Flußbestatter an die oder den Verstorbene(n). Die Schiffsglocke erklingt und der Flussbestatter (oder Sie) trägt die Urne zum Heck des Schiffes. Der Familie und Freunde versammeln sich. Dann wird die Asche des Verstorbenen an einem Seil ins Rheinwasser gelassen. In Zwischenzeit können Sie die mitgebrachte Trauermusik abspielen lassen und können Sie und die Trauergäste einzelne Blumen, Blütenblätter als letzten Gruß an den Fluß übergeben.

Der Kapitän dreht einen letzten Kreis um die Bestattungsposition. Das Schiff werd noch einmal stillgelegt und die Nebelhorn ertönt dreimal lang – dies ist das Signal „Gute Reise“.  Die Flagge wird wieder auf Vollmast gehiesen. Dann dreht das Schiff ab und nimmt wieder Kurs auf den Hafen.

 

 

 

kaart2see

Lauwersoog Eemshaven Harlingen Oude schild Texel Den Helder IJmuiden Scheveningen Hoek van Holland Den Oever Stellendam Neeltje Jans Vlissingen Breskens IJsselmeer Amsterdam Zwolle Deventer Zutphen Emmerich / Lobith Haarlem Wessem Borkum Nijmegen Roermond