Aktuelles

Luftbestattung mit Heißluftballon und Heliumballon

Luftbestattung – aus einem Heißluftballon

Die verstreuung der Asche aus einem Heißluftballon ist eine beisondere  Bestattungsform. Die Heißluftbestattung kommt für Menschen in Frage, die eine große verbundenheid zum Luft, Nature  und Freiheit haben.
Selbverständig können Sie ihre/n Liebste/n auf dieser letzten Reise begleiten.

Heißluftbestattung für 1 bis maximal 6 Personen möglich.
Die Fahrzeit beträgt ca. 50 Minuten.

Ablauf

Wenn die Wetterbedingungen passen, treffen Sie uns an dem vereinbarten Tag um gemeinsam zum Startplatz zu fahren.

Zeremonie

Beim Erreichen des Startplatzes wird die Urne aufgebahrt und Sie können in aller Ruhe Abschied nehmen. Der Flugbestatter hält eine Ansprache , danach haben Angehörige die Möglichkeit etwas zu sagen. Es folgt ein Moment der Stille. Der Flugbestatter richtet die letzten Worte an den Verstorbenen. Während der Zeremonie können Sie auch Musik abspielen.

 

Beisetzung der Asche
Wenn Sie an der Beisetzungsstelle angekommen (die genaue Stelle ist abhängig von der Windrichtung) sind wird die Asche aus einer Streuurne ausgeschüttet. Sie können diese Verstreuung selber machen. (In den Niederlanden ist es gestattet die Asche Ihrer Anghörigen oder Freunden eigenhändig zu verstreuen.) Der Luftbestatter ist nur Hilfsbereit. Nach der Verstreuung der Asche können Sie einzelne Blumen, Blütenblätter als einen letzten Gruß der Asche mitgeben.

Die Koordinaten der Stelle, an der die Asche verstreut wurde, werden in einer Urkunde nach der Fahrt per Post zugeschickt.

 

Luftbestattung – mit Heliumballon


Die Luftbestattung mit einem Heliumballon ist eine alternative und stimmungsvolle Beisetzungsart. Die Asche wird in zwei bis drei Heliumballons umgesetzt. Die Ballons werden mit Helium abgefüllt (das Füllen der Ballons dauert ca 1,5 Std) und an die Familie überreicht. Die Angehörigen lassen den Ballon selbst steigen.

Die Ballons steigen mit ca. 300 Meter pro Minute. Die Angehörigen können den Ballons unter den richtigen Wetterbedingungen etwa 20 Minuten bei dem Aufstieg zu sehen. Auf 25 Kilometer Höhe platzt der Ballon und die Asche wird in alle vier Windrichtungen verstreut.

Das Steigen der Ballons kann an einem gewünschten besonderen Ort (in den Niederlanden) zu einem ausgesuchten Datum und Zeitpunkt statt finden. Diese intime Weise des ”Auf Wiedersehens” sagen verstärkt das Zusammensein und wirkt sich positiv auf die Trauerarbeit aus.

Beispiele von Standorten:
Der Strand, ein Ort im Wald, Naturwasser, ein Park, ein Naturschutzgebiet und an anderen schönen Orten in den Niederlanden.

Foto/Filmreportage der Zeremonie
Wenn gewünscht werden wir während der Zeremonie eine (Standard-)Fotoreportage machen. Diesen Bildbericht bekommen Sie über Wetransfer angeboten (dies ist im Basispaket inbegriffen). Es ist auch möglich einen Film der Zeremonie machen zu lassen.

Haben Sie Fragen, besondere Wünsche oder Anmerkungen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf unter Telefonnummer 0211 240 92044 oder per Email: info@aschebestimmung.de. Wir antworten Ihnen selbstverständlich auf Deutsch.

Mit freundlichen Grüßen,

Sebastiaan Smit

~Aqua-Omega